Aus einem Schirmständer einen Hingucker machen

Im Sommer ein schattiges Plätzchen im Garten oder auf dem Balkon zu finden umbrella-1032758_640wird wesentlich einfacher, wenn man einen Sonnenschirm aufstellt. Und zu diesem gehört immer auch der Schirmständer, der erst für die nötige Standfestigkeit und Stabilität sorgt, damit der Schirm auch stärkerem Wind standhalten kann.

Schirmständer sind daher ausgesprochen zweckmäßig, was sich meist auch in ihrer Optik widerspiegelt. In aller Regel sind sie alles andere als hübsch. Das muss jedoch nicht sein, denn es gibt durchaus Möglichkeiten, einen tristen Schirmständer optisch aufzuwerten, ohne dass dabei die Zweckmäßigkeit verloren geht.

So wird der Schirmständer zum dekorativen Gestaltungselement

Wie wäre es etwa, wenn man Schirmständer und Blumenkübel miteinander vereint? Mehr als einen ausreichend großen Holzbottich braucht man dafür erst einmal nicht. Dieser wird mit Löchern für den Wasserabzug versehen und zu einem gewissen Maß mit Beton befüllt. Der Sonnenschirm findet seinen Halt in der Mitte des Bottichs mittels eines Rohrs. Auf den Beton kommt schließlich Erde und das Bepflanzen kann beginnen.

Ausführliche Anleitungen, wie das Do-it-yourself-Projekt Schirmständer-in-Bottich genau funktioniert, lassen sich online finden. Bedenken sollte man hier allerdings, dass man den Platz für diesen Schirmständer gut wählen sollte, denn umplatzieren lässt sich dieses Modell nur mit Mühe.

Mit Mosaik verschönern

Eine beliebte Technik, um einen einfachen Schirmständer in neuem Glanz erstrahlen zu lassen ist, ihn mit Mosaik zu bekleben. Hierzu wird altes Geschirr zur Hand genommen oder man verwertet nicht mehr benötigte Fliesen weiter. Beide Materialien werden zunächst klein geschlagen, so dass kleine Teile in unterschiedlichen Formen und Größen entstehen. Bei der Weiterverarbeitung dieser Teile sollte man mit entsprechender Vorsicht vorangehen, um sich nicht an scharfen Kanten zu schneiden. Danach kann Fliesenkleber auf den Schirmständer gegeben werden. Dabei arbeitet man sich etappenweise vor, damit der Kleber nicht zu hart wird.

Auf jeden mit Kleber bestrichenen Bereich werden dann die kleinen Stücke des Geschirrs oder der Fliesen aufgegeben. Es sollten Zwischenräume zwischen den einzelnen Stücken gelassen werden, in die später nach dem Trocknen des Fliesenklebers noch Fugenmasse gegeben wird. Auch diese lässt man im Anschluss gut durchtrocknen. Danach wird alles noch gut abgewischt und schon hat man sein eigenes kleines Sonnenschirmständer-Kunstwerk geschaffen. Bei der Gestaltung des Mosaiks sind keine Grenzen gesetzt. Verschiedene Farben lassen sich gut miteinander kombinieren, ebenso können sogar richtige Muster gelegt werden. Praktisch jeder Schirmständer lässt sich auf diese Art verschönern, ob aus Beton oder Kunststoff. Danach hat man ein Unikat mit einem hohen dekorativen Effekt.

Writen by admin