So planen Sie die Terrasse richtig

general-store-219655_640Wer ein Haus und einen gepflegten Garten hat, sollte auch eine hochwertige Veranda besitzen. Damit Sie eine exklusive Terrasse im Garten haben, sollten Sie sich beim Anlegen der Gartenterasse zahlreiche Gedanken machen. Man kann eine Terrasse sehr verschieden nutzen.

So legen Sie die Terrasse richtig an

Die Terasse im Garten kann für verschiedene Zwecke genutzt werden. Beispielsweise als Partyort, für Grillabende, als Spielort für die Kinder oder zum Entspannen. Bei der Planung der Terrasse werden Sie also den Zweck genau überdenken müssen. Bei Kindern im Haushalt kann die Veranda beispielsweise als Spielort dienen. Bedenken Sie solche Nutzungen, denn das entscheidet die Möbelwahl.

Die Ausrichtung der Terrasse ist bereits im Vorfeld festgelegt, die Terrassenausrichtung ist von der Lage des Hauses abhängig. Beachten Sie bei der Planung, dass die Terrasse direkt an der Hauswand sein sollte um kurze Wege ins innere des Hauses zu berücksichtigen.
Des Weiteren sollten Sie sich überlegen,ob Sie eine haushohe Terrasse haben möchten. Wir würden Ihnen eine Terrasse empfehlen die ebenerdig ist. Damit bekommen Sie den Vorteil einer stetigen leichten Nutzung.

Beachten Sie die passenden Größenverhältnisse der geplanten Veranda. Terrassenänderungen können später nur schwer zu verwirklichen sein.
Bodenbelag und Co. – das ist zu bedenken
Die Ausstattung der Terrasse ist mit viel Überlegung zu wählen. Wenn Sie es können, dann achten Sie auf eine südwestliche Ausrichtung der Terrasse. Die südwestliche Terrassenausrichtung lässt Sie die Sonnenstrahlen zur Mittagszeit und in den Abendstunden genießen.

Können Sie die Terrasse nur nördlich Ausrichten, dann bauen Sie die Traumterrasse abseits des Hauses. Damit erhalten Sie trotzdem ausreichend Licht.

Achten Sie bei der Auwahl des Belages für die Terrasse nicht nur auf das Optik des Bodenbelages. Achten Sie auf einen pflegeleichten und robusten Belag. Das Material Holz ist beispielsweise bei der Wärmeaufnahme sehr zu empfehlen.
Zusätzlich ist ein 2prozentiges Gefälle einzurechnen. Damit läuft das Regenwasser auf der Terrasse ab und kann keine Schäden anrichten .Ein passende Sichtschutz ist ebenfalls zu empfehlen. Für den Sichtschutz haben Sie verschiedene Materialvarianten zur Auswahl.

Optimale Bauformen einer Terrasse

Bei einer Terrasse haben sich zwei Grundformen bewährt. Eine runde Form macht eine beeindruckende Optik und zeigt sich als sehr effektiv. Ist ein großes Platzangebot notwendig, sollten Sie eine Würfelform nutzen.Denken Sie an die optische Erscheinung der Terrasse.

Writen by admin